Sie sind bei Uns in guten Händen
+49 (345) 209 33 5 - 0 | info@kuehne-personal.de

Projekte

Unsere Projekte

Betriebsführungssystem mit Access

Ziel war:
Mit der bereits etablierten Waage-Software konnte man mit der Aufbereitung der täglich anfallenden Daten einen sehr großen Effekt bei Erleichterung der Datenerfassung deutlich erkennen. Somit sollte die Anwendung um die Verwaltung aller Betriebsstoffe sowie der technischen Anlagen erweitert werden. Die Herausforderung bestand in einfachsten Eingabemöglichkeiten für die Mitarbeiter vor Ort bei möglichst ganzheitlichen betriebswirtschaftlichen Abbildungen aller Kosten und Produktionserfolge.

Lösung:
Zunächst wurde eine Benutzersteuerung vorallem für die zielgerichtete Funktionssteuerung der Anwendung geschaffen. Als Nächstes wurde die Oberfläche übersichtlich in drei Betriebsbereiche unterteilt und weiterführend alle Funktionen programmtechnisch umgesetzt.

Fazit:
Nach schrittweiser Anbindung aller Funktionen können die Verwaltung aller Wert-, aller Betriebsstoffe sowie die Materialwirtschaft für alle technischen Systeme in einer Systemsoftware koordiniert und vor allem auch ausgewertet und gesteuert werden.

Ausblick:
Erstmalig wird zum Jahreswechsel die Inventur in das neue System einfließen. In 2014 wird das System um die Abbildung aller Wartungsprozesse der technischen Systeme komplettiert. Eine durchgehende betriebswirtschaftliche Abbildung der Geschäftsprozesse über ein transparentes individuelles System wird immer realistischer.

Elektronische Personalakte

Ziel war:
Aufbau einer elektronisch geführten Personalakte im unternehmensweiten Einsatz. Die Anwendung soll einer webbasierenden, sehr einfach strukturierten und stabilen Dateiverwaltung entsprechen. Gemäß vorgegebener Organisationsstrukturen (Niederlassungen, Bereiche, Rollen, Benutzer usw.) sind Berechtigungen auf Anzeige und Bearbeitung einzurichten. Die vorhandenen Hardwaresysteme, Netzwerkumgebungen sowie -sicherheiten des Unternehmens sind zu nutzen. Die Investitionskosten sind (zu Lasten der Funktionsvielfalt und des Designs) möglichst niedrig zu halten, dennoch soll die Lösung skalierbar sein.

Lösung:
Nach eingehender Untersuchung und aufgrund umfangreicher Erfahrungen beim Konzipieren von Dokumenten-Managements-Systemen (DMS) verschiedenster Anforderungen entschieden wir uns hier für eine OpenSource-Basis. Ein Community orientierendes Websystem mit etablierter Dokumentenverwaltung, integriertem Viewer und schnellem, stabilen und sicheren Charakter wurde umgesetzt.

Fazit:
Das Projekt verlief nach akribischer Planung und Vorbereitung optimal. Nur an wenigen verteilten Tagen konnte das Softwaresystem aufgesetzt, eingerichtet und für den produktiven Betrieb aufbereitet werden. Wir konnten sowohl individuelle Kundenwünsche abbilden als auch den Kunden für vordesignte Softwareabläufe gewinnen. Somit entstand für die ABENA GmbH eine effektive und zukunftsträchtige Dokumentenmanagement-Lösung.

Jani Elektro

Link zur Website: https://jani-elektro.de/

KP-APPs

Nach mehrjähriger Erfahrung bei der Entwicklung von Individualanwendungen splitten wir unsere Anwendungssysteme. Da bislang umgesetzte Geschäftsprozessanwendungen zunehmend mächtiger wurden und auch die Nutzerstrukturen stark variierten, entwickelten wir ein quasi vernetztes APP (application) Framework.

So können verschiedene Querschnittsfunktionen, wie Datenmanagement oder Personalstammdaten ausgeklammert und optimiert werden. Funktionen können viel individueller ergänzt und viele unnötige Bereiche ausgelassen werden. Selbst einzeln nutzbare kleinere Applikationen sind preiswert einsetzbar. Die verschiedenen Lösungen können in unterschiedlichen Einsatzumgebungen noch individueller gestaltet werden.

 

Welche entscheidenden Vorteile bietet diese Lösungsstruktur ?

 

Nutzung vorhandener Office-Software

Mit den neuesten bzw. letzten Veröffentlichungen von Microsoft-Office werden neben den klassischen Dokumenten und Tabellendiensten zunehmend Daten verarbeitende sowie im Netzwerk interagierende Dienste bereitgestellt. Oftmals, ja fast schon im Regelfall, werden die mächtigen Werkzeuge nicht ausgereizt bzw. greifen ineinander. Unsere APPs nutzen die Access-Komponente als Grundlage der Logik und verbinden sich mit Word, bspw. für dynamische Formulare und Excel, bspw. für tiefgreifende Analysen.

Die eingebunden Funktionen von Microsoft kann der Nutzer kostenlos mittels Access Runtime 2013, oder eben dem kompletten Office-Paket bereitstellen.

 

Modulare APPs für individuelle Ansprüche

Eine Datenbasis: Sämtliche APPs werden mit einer werkseitigen Datenstruktur und dem Datenmanager ausgeliefert. Die Datenbasis ist in allen Tabellen immer aktuell und kann für die Produktivdaten übernommen werden. Somit können alle APPs ineinandergreifen, werden aktuell gehalten und gesichert.

Lernladen

Eine wieder etwas andere Website mit speziellem Wohlfühlcharakter.

Mit der Website für den Lernladen in Halle wurden ganz spezielle stilistische Anforderungen gestellt. So sollte eine Wohnstuben-Athmosphäre geschaffen werden, aber dennoch ein moderner interaktiver Charakter vermittelt werden.

Link zur Website: https://www.lernladen-halle.de/

Plattform Mittelstandsanzeiger

Mit der website des regionalen BVMW Sachsen-Anhalt Süd haben wir unserem Kunden eine Plattform für Veranstaltungen und Informationen des Mittelstandes In Halle, Mansfeld-Südharz, Saalekreis Und Burgenlandkreis zur Verfügung gestellt.

Die besondere Herausforderung war, viele verschiedenste Informationsformen übersichtlich darzustellen.

  • Veranstaltungstermine sollten koordiniert werden,
  • Projekte der Mitglieder präsentiert,
  • besondere Angebote der Mitglieder aufbereitet,
  • Neuigkeiten angezeigt und
  • unterschiedlichste Medien bedient werden. (Videos, pdf-Dateien, Bilder)

Link zur Website: https://mittelstandsanzeiger.de/

Waage Softwaresystem

Große Erleichterungen mit richtigem Einsatz vorhandener Standardsoftware

Ziel war:
Täglich werden ein- und ausgehende LKW-Ladungen gewogen. Diese Daten sollten verschiedenst aufbereitet und analysiert werden. Ein stetiger Lagerbestand sollte ersichtlich sein.

Lösung:
Die aus der Wägesoftware vorliegenden Exceldaten werden in eine MS-Access-Anwendung importiert und mit verschiedenen Berichten und Pivottabellen analysiert.

Kundenfazit:
„Die neue Anwendung von Kühne ist eine große Erleichterung für unsere Mitarbeiter und beschleunigt zudem unsere Abläufe. Die einfache Bedienung der Oberfläche benötigt keine Schulung.“

WebApp studyskills-germany

Ein interaktiver Test für ausländische Anwärter auf ein Studium in Sachsen-Anhalt.

Die Herausforderung

Für Hochschulen des Landes Sachsen-Anhalt entstand eine Plattform, an dem man mit Hilfe interaktiver H5P-PlugIns spielerisch einige Fragen beantworten kann und man am Ende wichtige Hinweise und Verweise zum Studium in Deutschland erhält.

Die Motivation

Einen Test via Moodle oder interaktiver Frage & Antwort – Kataloge gibt es im Internet reichlich, auf welche man aufbauen kann. Besonderes Augenmerk sollte jedoch auf die spielerische, motivierende Art und die Multilingualität gelegt werden. Am Ende sollte auch eine geeignete Datenauswertung erscheinen, die dem Tester zielgenau Informationen zur Verfügung stellt.

Aufgrund dessen die Redakteure möglichst einfach und intuitiv mit der Plattform umgehen sollten wurden mehrere Chart-, Analyse-, Sicherheits- und Administrationsplugins eingebunden.

Das Ergebnis

Das geschaffene Websystem ist skalierbar und eine ausgezeichnete Grundlage für Services gegenüber den Interessenten an einem Studium in Sachsen-Anhalt.

Weg zur Festanstellung

Das Projekt „Weiterbildung Kanalsanierung, Personal / Vertrieb“ wird im Rahmen des Operationellen Programms aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen-Anhalt gefördert.

siehe auch

Wibko

Wissenschaftlicher Weiterbildungs Konfigurator Online

Das Ziel

Verschiedene Hochschulen des Landes konsolidieren Ihre Daten und bieten diese kombinierbar und konfigurierbar auf einer Plattform an. Es handelt sich hierbei um Lehrinhalte des Anbieters, welche speziell für die berufsbegleitende Weiterbildung geeignet ist.

Das Konstrukt

Angebunden an ein zentrales Datensystem kommt eine eigens entwickelte Weboberfläche zum Einsatz, welche intuitive und schnelle Findmechanismen und Filter bereitstellt sowie einige Kombinationsszenarien abbildet.

Link zur Website: https://wissenschaftliche-weiterbildung.de/wibko/

Zeitmanagementsystem

Ziel:

Erstellung einer aus dem Internet erreichbaren Plattform für die Registrierung von Zeitfenstern zur Anlieferung von Rohstoffen.

Design-Anforderungen:

  • Modernes, Browser- und Endgeräte unabhängiges Websystem
  • Das Design soll sich an der aktuellen Website des Auftraggebers orientieren, aber individuell anpassbar sein
  • Übersichtlich Abbildung des gesamten Prozessablaufes
  • Transparenz in Bearbeitungsstatus und Ergebnissen
  • Intuitive Bedienung (mglst. Drag and drop)

Architektur-Anforderungen

  • Interaktionen und Transaktionen nur nach vorherige Anmeldung
  • Emailkommunikation des Systems mit allen Teilnehmern
  • Datenaustausch mit Drittsystemen